Generelle Wirkung von Additiven

Verarbeitungseigenschaften modifizieren

Gebrauchseigenschaften modifizieren

HECONOX

HECOELAST

Präparation,- Konzentrat zur Verhinderung des oxidativen Abbaus von Polymeren, auch Thermostabilisator Der gezielte Einbau anderer Kettenlängen ermöglicht es ein Polymer elastischer zu gestalten, oder einen „soft-touch-effect“ zu erreichen

HECOCLEAN

HECOFLAM

Zur Reinigung aller material­führender Maschinenteile wie Schnecke- und Zylinder, von Flansch, Kopf sowie auch den rheologischen Totzonen Polymerpräparation um das Entstehen eines Polymer­brandes zu verhindern- oder um Brände zum Verlöschen zu bringen

HECOSLIP

HECOFOAM

Verbessert sowohl die Gleit- und Trennwirkung. Wird das Gleitverhalten modifiziert sind das äussere Gleitmittel. Meist handelt es sich um äussere- und innere Gleitmittel Meist endotherme Treibmittel um eine Gewichtsreduzierung zu erreichen, oder um im Spritzguss Einfallstellen aus­zugleichen. In EPE und EPP wird damit nukleiert

HECONUK

Nukleierungsmittel um durch eine Erhöhung der Keimzahl zu höheren Kristallinitäten zu gelangen. Transparenz oder physikalische Werte können so verbessert- und Kosten reduziert werden

HECOSTAB

UV-Stabilisator zum Schutz des Verpackungsmittels. UV-Absorber zum Schutz des verpackten Gutes, oft auch in Kombination

HECOSTAT

Antistatikas sind geeignet, die Oberflächenverschmutzung- statische Aufladungen- oder Explosionen zu verhindern

HECOZELL

Zellmodifier um bei Folien und Isolierrohren(EPE/EPP) so gezielt das „cell-size and distribution“ zu beeinflussen- und zu festigen